7 Tipps für erfolgreiche Mailings

Rund 60 % der Unternehmen werden in diesem Jahr ihr E-Mail-Marketing verstärken. Denn durch den korrekten Einsatz dieses Marketing-Instruments wird der Vertrieb bestens unterstützt, Umsatz gesteigert und die Kundenbindung verstärkt. b marketing gibt Ihnen Tipps für erfolgreichere Mailings.

Wichtig ist, die Kunden nicht mit Massen-Mails zu belästigen, die rechtlichen Vorschriften zu beachten und wertvollen Content zu liefern – dann ist jedes Mailing ein Erfolg.

1. Je nach Intention ein anderes Mail-Format benutzen

Je nach Produkt/Dienstleistung, Zielgruppe und Intention kommen unterschiedliche Mail-Typen zum Zug: Servicemails, Produkt-Strecken, Mails mit Angeboten oder Newsletter. Wichtig ist eine vorgelagerte Analyse, um rauszufinden auf welcher Basis die jeweilige Zielgruppe ihre Kaufentscheidungen trifft.

2. Der Content ist vorrangig

Die Kunden erwarten immer mehr  Service vom Verkäufer. Um den Entscheidungsweg bis zum Kauf ideal zu begleiten, bietet sich ein redaktioneller Newsletter an. Setzen Sie dabei nicht nur auf Informationen rund um das Produkt und die Dienstleistung, sondern bieten Sie auch wertvolle Servicetipps.

3. Text: kurz & knackig

Manche Mailings tendieren dazu mit Schachtelsätzen zu erschlagen. Sicherlich sind es immer viele Informationen, die für die Beschreibung der Dienstleistung und des Produktes nötig sind. Doch fassen Sie sich bitte kurz und arbeiten Sie die für die Zielgruppe wirklich relevanten Infos heraus. Einfach und schnell kommuniziert man auch Hervorhebung durch „Fett“ oder mit Hilfe von Stichpunkten.

4. Bilder und Grafiken vermitteln Inhalte besonders schnell

Auch für das Layout gilt: Die Vermittlung von Informationen steht im Vordergrund. Nutzen Sie Bilder um Aufmerksamkeit zu erzeugen und ein ansprechendes Design zu gestalten.

5. Messe-Mailing ist ein wichtiges Kommunikationsinstrument

Ihre Messe-Präsenz müssen Sie bei Ihren (potentiellen) Kunden ankündigen. Laden Sie Ihre Kontakte per Mail mit persönlicher Anrede ein und informieren Sie über die Highlights Ihres Messestandes. Am besten vereinbaren Sie mit den A-Kunden gleich einen Gesprächstermin vorab. Nach der Messe sollten Sie mit automatisierten Mailings nachfassen.

6. Eine ausführliche Analyse zeigt Ihnen wo Verbesserungspotenzial ist

Nach dem Versenden von Mailings beginnt die Analyse mithilfe von entsprechender Software. Betrachten Sie die Zahl der Öffnungen, die Klicks und die Abmeldungen. So können Sie Ihre nächsten Vertriebs-Aktionen gezielt planen und neue Kunden gewinnen.

Gerne unterstützen wir Sie dabei – rufen Sie uns an!

Tipps E-Mail-Marketing

Hier finden Sie weitere Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing. Quelle: www.inc.com